Splinter Cell Blacklist: Versteh’ einer das Punktesystem …

Jetzt habe ich mittlerweile die Mission 3 abgeschlossen (Amerikas Konsum). Und irgendwie raffe ich das Punktesystem immer noch nicht so ganz. Ich habe die Mission jetzt zweimal gespielt, weil ich das erste Mal die Ghost-Punkte nicht erreicht habe … und nicht ganz verstanden habe warum.

Meine Erkenntnisse bis jetzt:Das Durchsuchen von bestimmten Räumen, das Reinklettern in Lüftungsschächte oder das Erklimmen von Rohrleitungen bringt manchmal 100 zusätzliche Punkte als “Entdecker”.
Gegner, die man umgangen und nicht alarmiert hat bringen je Gegner 120 Punkte (glaube ich jedenfalls).
Ausgeschaltete Gegner (natürlich nicht tödlich) gibt je 125 Punkte und nochmal 50 Punkte, wenn man den Körper in Müllcontainern versteckt (die gibt’s aber nicht überall).
Werden Gegner markiert und dann ausgeschaltet, dann gibt’s dafür je 150 Panther-Punkte und keine Ghost-Punkte (da bin ich mir aber auch nicht ganz sicher).

Wie viele Punkte man braucht, um die Mission in einem bestimmte Modus abzuschließen, bekommt man am Anfang angezeigt. Für die Mission Amerikas Konsum waren das z.B. 6500 Punkte für den Ghost-Stil.

Blacklist_22

Und das war mein Ergebnis am Schluss. Die Panther Punkte kamen wohl vom “Markieren und Ausschalten”, aber wie gesagt, da bin ich mir nicht ganz sicher. Mit 6625 Ghost-Punkten habe ich aber wenigstens das Ziel erreicht.

Blacklist_20

Mal sehen, was sich demnächst noch so tut.

Blacklist_21

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.