Deus Ex: Human Revolution – Missing Link abgeschlossen

Durch 2 Wochen urlaubsbedingte PC-Abstinenz bin ich erst jetzt wieder dazugekommen Deus Ex weiterzuspielen. Gerade habe ich die Zusatzmission “The Missing Link” abgeschlossen. Ich kann die Kritiken der Leute nicht ganz nachvollziehen, die meinen, diese Mission würde nicht so ganz zum Spiel passen. Ok, zugegeben, ohne diese Mission fehlt dem Spiel nicht wirklich etwas, aber trotzdem waren es einige Stunden zusätzlicher Spielspaß. Ich hatte auch keine Mühe, meine Ausrüstung und Waffen wieder zusammenzustellen und genügend Praxiskits zu sammeln.

Wenn ich allerdings gewusst hätte, dass man am Ende der Mission mit Munition, Granaten und anderer Ausrüstung überhäuft wird, dann hätte ich vorher meinen Inventarplatz noch ausgebaut. Ich war nur mit dem “Grundausbau” unterwegs. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, was ich an Inventar, das ich vor der Mission rumgeschleppt habe, wieder zurückbekommen habe. Auf jeden Fall hatte ich danach 22 (!) Praxiskits. Das hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Obwohl ich jetzt auf der höchsten Schwierigkeitsstufe spiele und bis auf das Taifunsystem gegen die großen Roboter nur nicht-tödliche Waffen trage, kommt mir das Spiel jetzt relativ einfach vor. Ich habe das Gefühl, es gibt jetzt viel mehr Wege, um Gegner zu umgehen. Vielleicht wurde gegenüber der Originalversion doch mehr geändert oder ich bin schon geübter im Tarnen und Täuschen …

Eigentlich wollte ich ja dieses Woche mit AC4 anfangen, aber eins nach dem anderen … jetzt spiele ich das hier erst mal fertig. Adam, auf geht’s in die nächste Runde in Singapur.

DX_ML_01

DX_ML_02

DX_ML_03

DX_ML_04

DX_ML_05

DX_ML_06

DX_ML_07

DX_ML_08

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.