Steam Summer Sale 2014 – Für mich kein wirklicher Erfolg …

Der Steam Summer Sale ist vorbei und irgendwie bin ich nicht wirklich in einen Kaufrausch verfallen. Deshalb kann ich auch keinen schönen Haul-Post zusammenkritzeln, wie ich es eigentlich vorgehabt habe.

Insgesamt habe ich nur 17,16 EUR für 4 Spiele ausgegeben. Eigentlich waren es 5, denn eins habe ich zum Verschenken gekauft. Keine Ahnung, was der durchschnittliche Gamer im Steam Summer Sale so ausgibt, aber ich glaube, da liege ich weit unter dem Durchschnitt …

Aber mal ganz ehrlich, ich habe mich bei diesem Angebot einfach erschlagen gefühlt. Jeden Tag 2000-3000 Spiele im Sonderangebot … da habe ich jedenfalls bald keine Lust mehr gehabt, mich durch die unendlichen Listen zu wühlen. Ich habe mich deshalb auf Spiele beschränkt, die ich schon lange haben wollte und habe meine Wunschliste immer mal wieder gecheckt. Jetzt bin ich für die nächsten Monate erst einmal wieder gut versorgt.

steam_01

Zum Höhepunkt des Sales waren offensichtlich 8 Mio. User gleichzeitig online, die in den Angeboten gestöbert haben. Über den Umsatz, den Steam mit dem Summer Sale gemacht hat, wird vornehm geschwiegen, aber bei insgesamt 75 Mio. Accounts wird sich das wohl in den oberen dreistelligen Millionenbeträgen bewegen. Ich frage mich nur, wie viel da noch bei den Spieleherstellern hängen bleibt, wenn teilweise 75% oder sogar 90% Rabatt gegeben wird …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.