Pinkelnde NPCs in Videospielen

In immer mehr Videospielen habe ich folgende Situation (die kennt Ihr sicher auch):

Da schleiche ich durch ein Gebiet, sehe einen Gegner kommen und verstecke mich möglichst unauffällig. Der Gegner latscht an mir vorbei und strullt dann lustig plätschernd in eine Ecke. Da muss man ja teilweise aufpassen, dass die einem nicht auf die Füße … mal ehrlich, wozu soll das denn gut sein?

Zuerst ist mir dieses Verhalten in Dishonored aufgefallen. Aber auch Spliter Cell und Hitman blieben da nicht verschont. Die Verhaltensweisen von NPCs sind ja doch manchmal schwer nachzuvollziehen und teilweise recht lustig, aber da habe ich dann doch länger überlegt, ob das einen tiefgreifenden Grund hat.

Dann ist es mir aber irgendwann der Sinn des Pinkelns klar geworden: Männer sind ja nicht multi-tasking-fähig und können sich daher ja immer nur einer Sache gleichzeitig widmen. D.h. ich kann mich dann in aller Ruhe von hinten ranschleichen und den Gegner ausschalten. Er hört und sieht ja sowieso nichts :-)
Ich unterstelle jetzt mal, dass sich die Entwickler (vorwiegend Männer) dazu natürlich eingehend Gedanken gemacht und das realitätsnah umgesetzt haben ;-)

Also liebe Gegner: Ab in die Ecke mit Euch …

hitman_pi2

hitman_pi

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.