Deus Ex: Human Revolution – Director’s Cut: Bosskampf mit Barrett

Ich war ja schon gespannt auf die Bosskämpfe. Die sollten ja jetzt komplett überarbeitet worden sein und auch und auch uns Stealthies die Möglichkeit bieten, sie einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Ok, dann habe ich Adam nur mit Betäubungswaffen ausgerüstet Barrett gegenübergestellt. Es ist mir aber wirklich schwer gefallen, die Raketenwerfer, die ich unterwegs gefunden habe, einfach zu liegenzulassen.

Barrett war, wie sonst auch, ziemlich schwerfällig unterwegs, wodurch ich Adam erstmal schnell aus der Schusslinie holen und die Halle erkunden lassen konnte. Ich habe allerdings schnell festgestellt, dass wohl kein Weg daran vorbeiführt Barrett auszuschalten. Sich unauffällig aus dem Staub zu machen ist hier nicht vorgesehen.

Ok, dann eben nicht. Nebenräume boten einiges an Waffen, die ich – vergeblich – an Barrett ausprobiert habe. Das liegt aber wohl einerseits an seiner Konstitution, die einiges aushält, wie ich ja schon leidvoll erfahren musste, und andererseits an meiner schlechten Zielgenauigkeit.

Nach einigem Rumprobieren bin ich aber dann doch noch auf eine relativ einfache Lösung gekommen.

DXHR_DC_20

Achtung Spoiler !!!

Es gibt in der Halle zwei Überwachungsräume. Einen im ersten Stock und einen unten, nahe beim Ausgang. In den ersten Stock kommt man über eine Leiter. Hier hackt man zuerst das Terminal und öffnet das Tor eines Raums, in dem sich zwei Geschütztürmchen befinden. Dann geht’s wieder runter in den anderen Kontrollraum. Um da rein zu kommen kann man entweder das Schloss an der Tür hacken oder, einfacher, durch einen Lüftungsschacht kriechen (rechts an der Wand hinter Kisten, wenn man vor der Tür steht).

Dann hackt man auch hier das Terminal und übernimmt die Steuerung der Geschütztürmchen. Das geht allerdings nur, wenn man die entsprechende Augmentierung vorher aufgerüstet hat. Den Türmchen jetzt sagen, dass sie auf Gegner zielen sollen und wieder raus aus dem Kontrollraum. Jetzt noch schnell eines der beiden Geschütztürmchen geschnappt und auf Barrett (am besten von hinten) zugehen. Das Ding zielt und schießt von alleine und wir müssen eigentlich gar nichts mehr tun. Ich habe beim ersten Mal, als ich DXHR gespielt habe, diese Augmentierung nicht gekauft, aber die ist ja, wie ich jetzt feststellen musste, wirklich praktisch.

Die Lösung war nicht ganz einfach zu finden, aber noch machbar. Ganz ohne Tode ist es natürlich auch dieses Mal nicht abgelaufen. Aber das hat sich wirklich im Rahmen gehalten. Beim Rumprobieren habe ich Adam aus Versehen auch schon mal mit einer Gasflasche in die Luft gejagt … sorry, Adam.

Ein Lob an die Entwickler, die sich hier wirklich Gedanken gemacht haben und die Beschwerden der Gamer ernst genommen haben.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.