Call of Duty: Black Ops 3 – Welche Karte passt zu mir …

Eine Beschreibung der Karten kommt natürlich etwas spät, denn Call of Duty: Black Ops 3 ist ja schon eine Weile verfügbar, aber ich wollte trotzdem noch einmal meine eigenen Eindrücke zu den einzelnen Karten festhalten.

Und wer noch nicht so ganz den Überblick über alle Karten hat, der findet die Zusammenstellung trotzdem vielleicht ganz hilfreich.

Aquarium

CoD_Black_Ops_3_Maps_Aquarium_Img

Hier spielen wir in einem zerfallenen Wasserpark in Singapur. Wie der Name schon sagt, gibt es eine Reihe von Wasserbecken, die man zum unbemerkten Heranpirschen verwenden kann. Leider bin ich darin nicht besonders gut, aber wer’s mag …

Die Karte ist eher klein und nicht sehr verwinkelt. Ich habe die Karte noch nicht so oft gespielt, aber ich finde sie eigentlich ganz witzig und auch übersichtlich.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Aquarium_Map

Breach

CoD_Black_Ops_3_Maps_Breach_Img

Diese Karte hat einen orientalischen Einschlag und liegt auf den Dächern Kairos. Sie ist sehr verwinkelt und bietet jede Menge Möglichkeiten für Schubsprünge und Wandläufe. Obwohl ich kleinere Karten lieber mag, finde ich diese Karte trotzdem schön zu spielen, weil sie etwas mehr Auslauf bietet und man deshalb nicht hinter jeder Ecke einen Sniper befürchten muss.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Breach_Map

Combine

CoD_Black_Ops_3_Maps_Combine_Img

Eine Forschungseinrichtung in der Sahara ist hier der Schauplatz dieser Karte. Sie ist ziemlich klein, klar strukturiert und nicht sonderlich verwinkelt. Ich spiele sie ganz gerne, wobei ich den mittleren Bereich allerdings meistens meide. Offensichtlich ist diese Karte auch der Favorit vieler anderer Spieler. Jedenfalls wird sie bevorzugt gewählt und ich finde ich mich gefühlt in 90% der Spiele hier wieder

CoD_Black_Ops_3_Maps_Combine_Map

Evac

CoD_Black_Ops_3_Maps_Evac_Img

Wieder eine Karte in Singapur, dieses Mal aber ziemlich groß und verwinkelt. Nicht unbedingt eine meiner Lieblingskarten. Da ich ja gerne Herrschaft spiele, finde ich die Lauferei von einem Punkt zum anderen manchmal etwas nervig, da sie ziemlich groß ist und ich leicht den Überblick verliere.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Evac_Map

Exodus

CoD_Black_Ops_3_Maps_Exodus_Img

Diese Karte ist wieder sehr groß und verwinkelt. Viele Seitenstraßen und Gebäude mit mehreren Stockwerken haben für mich den Nachteil, dass ich ewig unterwegs bin, bevor ich mal auf einen Gegner treffe. Exodus ist nicht wirklich mein Fall.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Exodus_Map

Fringe

CoD_Black_Ops_3_Maps_Fringe_Img

Fringe bietet eine verwinkelte, verlassene Farm in Südkalifornien. Verfallene Schuppen und Scheunen bieten jede Menge Deckung. Ich mag diese Karte, weil sie nicht so groß ist und es trotzdem genug Wege gibt, die Gegner zu umgehen oder um sich mal von hinten anzuschleichen. Camper oder Sniper finden hier wenig sichere Verstecke, in denen sie länger überleben können.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Fringe_Map

Havoc

CoD_Black_Ops_3_Maps_Havoc_Img

Diese kleine und übersichtliche Karte habe ich leider erst ein paar Mal gespielt. Ich finde sie eigentlich sehr schön aufgebaut und sie kommt meiner persönliche Spielweise entgegen, aber offensichtlich sind der Zufallsgenerator oder meine Mitspieler nicht meiner Meinung.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Havoc_Map

Hunted

CoD_Black_Ops_3_Maps_Hunted_Img

Hunted ist eindeutig meine Lieblingskarte. Keine Ahnung warum, aber diese Jagdhütte in Äthiopien mit dem Wasserfall und den Höhlen liegt mir einfach. Die Karte ist auch nicht besonders groß, bietet aber trotzdem viele Winkel, um dem Gegner aufzulauern.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Hunted_Map

Infection

CoD_Black_Ops_3_Maps_Infection_Img

Ein kleines verschneites, französisches Dorf ist der Schauplatz dieser Karte. Die Gegend ist surreal gestaltet mit freifliegenden Felsen und einem Dorfrand, der sich senkrecht in den Himmel zieht. Die Karte ist relativ groß und nicht sehr verwinkelt, aber mit dieser Karte werde ich nicht warm. Ich laufe immer wieder nahezu deckungslos über freie Flächen (was natürlich kontraproduktiv ist) und sollte deshalb hier unbedingt meine Taktik etwas überarbeiten.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Infection_Map

Metro

CoD_Black_Ops_3_Maps_Metro_Img

Metro bietet einen futuristischen Bahnhof in Zürich. Auf mehreren Ebenen hat die Karte viele Möglichkeiten für Schubsprünge und Wandläufe. Ich habe kürzlich auch erst das Wasserareal für mich entdeckt. Die mittelgroße Karte ist nicht sehr verwinkelt, bietet aber trotzdem viele Deckungsmöglichkeiten. Als Besonderheit fährt hier ab und zu auch ein Zug durch den Bahnhof. Die Karte finde ich ganz witzig, obwohl ich hier Schwierigkeiten habe, mich aus der Schusslinie von artistisch begabten Gegenspielern zu halten.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Metro_Map

Redwood

CoD_Black_Ops_3_Maps_Redwood_Img

Diese Karte versetzt uns in die Mammutbaum-Wälder von Nordkalifornien, die mit einigen verfallenen Bunkern aufwarten. Die dichte Vegetation und die Gebäude bieten jede Menge Winkel um Gegnern aufzulauern und das Gelände ist eher mittelgroß. Mir gefällt diese Map mit den Farnen und riesigen Bäumen optisch besonders gut.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Redwood_Map

Stronghold

CoD_Black_Ops_3_Maps_Stronghold_Img

Diese Karte bietet ein ziemlich verwinkeltes Anwesen in den winterlichen Schweizer Alpen. Diese Karte ziemlich groß und erstreckt sich über mehrere Ebenen. Sowohl im Gebäude, als auch in den Außenbereichen gibt es jede Menge Ecken und Winkel. Das bedeutet zum einen zwar viel Deckung, zum Anderen aber auch, dass ich oft Gegner übersehe. Nicht unbedingt eine meiner Lieblingskarten.

CoD_Black_Ops_3_Maps_Stronghold_Map

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.