26 Games – “Y” wie Ya Dig

Ganz ehrlich, diese Woche wollte ich eigentlich ausfallen lassen. Ein Spiel mit “Y” … wer spielt denn sowas. Habe meine Spielsammlung durchforstet und ein wenig gegoogelt, aber nichts Brauchbares gefunden.

Aber irgendwie wollte ich auch nicht so einfach aufgeben. Also habe ich dann wieder mal iTunes befragt und bin mit Ya Dig fündig geworden.

Zugegeben, das Spiel ist nicht gerade eine geistige Herausforderung. Wir graben einer Kugel einen Weg durch’s Erdreich und versuchen zu vermeiden, auf Minenfelder zu stoßen. Die Kugel wird dabei durch Hin- und Herdrehen des Smartphones gesteuert. Felder mit Uhren (zum Verlangsamen) und Blitzen (zum Neutralisieren der Minen) sind dabei kleine Helferlein.

Die Optionen beschränken sich auf das Ein- und Ausschalten der Soundeffekte, aber es gibt einen Highscore und verschiedene Achievements, je nachdem, wie tief wir gegraben haben. Das war’s dann aber auch schon. Völlig einfach und anspruchslos, aber immerhin ein Spiel mit “Y”. Was erleidet man nicht alles für ein Blogprojekt …

yadig_1

yadig_2

Das Spiel ist allerdings gut geeignet um die Wartezeit an der Bushaltestelle zu überbrücken, aber es ist definitiv nichts für Grobmotoriker.
Wer’s mal (gratis) ausprobieren will: Ya Dig bei iTunes

Erstellt für das Blogprojekt 26 Games von arrcade.

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.